7 Punkte für eine digitale Zivilgesellschaft im Gaming

14. Sep 2021

7 Punkte für eine digitale Zivilgesellschaft im Gaming

Zur „Gamescom“ 2021 ein Kommentar von Mick Prinz vom Projekt „Good Gaming – Well played Democracy“

[Kommentar]

Gaming ist an vielen Stellen zentraler Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens geworden. Und auch wenn Videospiele und Gaming-Communitys immer vielfältiger werden und ein breites Repertoire an Themen bedienen, gibt es noch viel nachbesserungsbedarf. Das Projekt „Good Gaming – Well played democracy“ der „Forschungsgruppe Modellprojekte (FGM)“ und der Amadeu Antonio Stiftung hat einen Appell aus 7 Punkten formuliert, um die digitale Zivilgesellschaft auch im Gaming sichtbarer werden zu lassen.

Mehr dazu hier.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies sowie externe Dienste, wie z.B. OpenStreetMap oder YouTube, zu denen Daten ihrer Seitennutzung übertragen werden. Sie können dies zulassen oder ablehnen.  Datenschutzinformationen