Bedarfe pädagogischer Fachkräfte in der Arbeit gegen Hass im Netz

28. Aug 2023

Online-Befragung zur Arbeit gegen Hass im Netz

Durch unsere Beobachtungen während unserer Open Space Veranstaltung am 6. Juli 2023 in Berlin konnten wir bereits erste Erkenntnisse hinsichtlich der Bedürfnisse von Fachkräften der Jugend(kultur)arbeit sammeln.

Zusätzlich zu den Beobachtungen vor Ort wurde vom JFF (Institut für Medienpädagogik) in Kooperation mit der GMK eine Online-Befragung entwickelt, die sich an Fachkräfte richtet, die mit Kindern, Jugendlichen oder Multiplikator:innen zu Hass im Netz arbeiten oder es in Zukunft beabsichtigen. Mit dieser Befragung möchten wir besser verstehen: In welchen Bereichen und für welche Zielgruppen liegen Bedarfe vor? Welche Formen von Hass im Netz begegnen den Fachkräften und wie gut fühlen sie sich im Umgang damit vorbereitet? Außerdem möchten wir erfahren, welche Art von Material Fachkräften zu welchem Verwendungszweck zur Verfügung gestellt werden sollte, um sie in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Diese Befragung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Projektes, um langfristig einen besseren Beitrag zur Vernetzung von Fachkräften mit bestehenden Projekten, aber auch in Hinsicht auf die Bereitstellung von Materialien und Methoden für Fachkräfte zu leisten.

Wenn ihr in euren Arbeitskontexten mit Hass im Netz zu tun habt, bitte nehmt an unserer Befragung unter folgendem Link (https://befragung.jff.de/index.php/884939) teil. Der Fragebogen hat einen Umfang von 10 Fragen und eine Bearbeitungszeit von ca. 15 Minuten.

Bei Fragen und Hinweisen zum Fragebogen wendet euch bitte an:

Lena Schmidt | lena.schmidt@jff.de
Carolin Rössler | c.roessler@gmk-net.de

Wir freuen uns über eure Teilnahme!

Quelle: https://hass-im-netz.gmk-net.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten: Google, Youtube und OpenStreetmap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen