Dossier "Kunst kommt von Können?!" veröffentlicht

26. Jul 2023

kultur_formen und Diversity Arts Culture veröffentlichen ihr 2022 erschienenes Online-Dossier „Kunst kommt von Können?! Klassismus im Kulturbetrieb“ nun auch in Print. Das Dossier bietet einen ersten Überblick, welche Perspektiven zu Klassismus im Kulturbetrieb bereits vorhanden sind, aber zeigt auch auf, wo es noch Leerstellen gibt.

"Kunst kommt von Können?!" beschäftigt sich mit der Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft bzw. der sozialen und ökonomischen Position im Kulturbereich und der damit verbundenen strukturellen Ausgrenzungen. Die behandelten Themen beinhalten unter anderem unsichtbare Dresscodes der Kunst- und Kulturinstitutionen, die Selbstinszenierung als brotlose:n Künstler:in und den Mythos, dass gute Kunst in der Krise entsteht. In Erfahrungsberichten präsentieren drei Besucher:innen des Hella-Klubs für Mädchen:* und junge Frauen:* ihre Perspektive auf Rassismus und Klassismus.

Weitere Autor:innen thematisieren die besonderen Barrieren für geflüchtete Künstler:innen oder beklagen den Ausschluss der Armutsklasse von Kultur durch Eintrittspreise und bürgerliche Normen sowie den ausbleibenden Wandel im Publikum bei klassischen Konzerten. Weitere Texte zeigen, wie Ableismus und Klassismus miteinander verschränkt sind, analysieren Macht und Klassenbewusstsein in der Kulturellen Bildung oder liefern eine rechtliche Grundlage, wie gegen klassistische Diskriminierungen im Berliner Kulturbereich vorgegangen werden kann.

Die neu erschiene Druckfassung "Kunst kommt von Können?!" kann kostenlos bestellt werden. Schreiben Sie dafür eine kurze Mail an nfkltrfrmnbrln mit Ihrer Anschrift.

Wenn sie das Dossier lieber online lesen wollen, finden Sie es auch auf der Webseite.

Quelle: Newsletter kulturformen.berlin

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten: Google, Youtube und OpenStreetmap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen