Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Berlin Mitte

Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Profil

Attraktiv unweit des Hackeschen Marktes im Zentrum der Neuen Mitte gelegen, gilt die Philipp-Schaeffer-Bibliothek als Szenetreffpunkt und eine der innovativsten Bibliotheken der Stadt.

Gefördert durch Mittel des Projekts Digitale Welten des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlin und kofinanziert mithilfe bezirkseigener Gelder entsteht in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek ein Raum fürs Machen, Tüfteln und Kreativsein. Mit dem Makerspace schafft die Bezirkszentralbibliothek an ihrem zentralen Standpunkt unweit des Rosenthaler Platzes einen niedrigschwelligen Ort für Innovationen und gemeinsames Arbeiten. Der Raum ermöglicht es den Bibliotheksnutzer:innen im Kiez, sich eigenhändig kreativ und produktiv zu verwirklichen.

Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek öffnet sich mit diesem neuen Angebot einer weitergedachten und zukunftsorientierten Nutzung der eigenen Räumlichkeiten und einer Revitalisierung der Programmarbeit. Sie wird so noch mehr als bisher zu einer Bibliothek der urbanen Gemeinschaft. Ganz im Sinne der Bibliothek als dritter Ort leitet der Input der Community die inhaltliche Ausrichtung der Angebote. So spiegeln sowohl der Raum an sich als auch die Programmarbeit die Interessen der Nutzer:innen unmittelbar wieder. Das Konzept der Nachhaltigkeit ist maßgebend für die Idee des Makerspace.

Mehr Informationen zum Makerspace finden Sie hier. Workshops und Kurse im Makerspace der Philipp-Schaeffer-Bibliothek finden Sie hier.

Hier zur Homepage der Philipp-Schaeffer-Bibliothek.

Standort

folge uns

folgt uns auf

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies sowie externe Dienste, wie z.B. OpenStreetMap oder YouTube, zu denen Daten ihrer Seitennutzung übertragen werden. Sie können dies zulassen oder ablehnen.  Datenschutzinformationen