deutsches technikmuseum

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Text-Logo: Deutsches Technikmuseum

Profil

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin vereint mit dem Deutschen Technikmuseum und dem Science Center Spectrum zwei herausragende technikgeschichtliche Einrichtungen in der Hauptstadt. Das Museum und das Spectrum haben zusammen jährlich über 600.000 Besucherinnen und Besucher.

Eine der Ausstellungen ist zum Beispiel die Ausstellung zum Internet.

Wie funktionieren Informations- und Kommunikationsnetze? Wie verändern sie unseren Alltag? Und: Warum vernetzen wir uns eigentlich? Die Ausstellung zeigt mit vielen Ausstellungsstücken, wie wir unseren Wunsch nach Vernetzung verwirklichen. Dazu gehören etwa die Tischtelefone aus dem Ballhaus Resi in Berlin-Neukölln, das erste Transatlantikkabel, das 1858 die Telegrafie zwischen den USA und Europa möglich machte, oder das Modem, mit dem Aktivisten die staatliche Internetsperre im „Arabischen Frühling“ 2011 in Ägypten umgingen.

Menschen und ihre Ideen sind die Treiber der Vernetzung – von der Telegrafie zum Telefon, von BTX zum Internet. Wir bauen die Informations- und Kommunikationsnetze auf und sind gleichzeitig ein Teil von ihnen. Die 2015 in den Räumen der historischen Ladestraße eröffnete Ausstellung „Das Netz“ macht die Geschichte der modernen Vernetzung anhand von mehr als 500 Objekten aus allen Sammlungsbereichen begreifbar.

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche
  • Schulen und Kitas
  • Eltern und Familien
  • Fachkräfte (Jugend-/Sozialarbeit, Schule, Kita)

Angebotsbereiche

  • Replika von Computern und Videospielen
  • Originale Kabel
  • Kunst zum Thema Internet und Datenschutz
  • Informationen zur Zukunft des Internets

Standort

folge uns

folgt uns auf

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet notwendige Cookies sowie externe Dienste, wie z.B. OpenStreetMap oder YouTube, zu denen Daten ihrer Seitennutzung übertragen werden. Sie können dies zulassen oder ablehnen.  Datenschutzinformationen